Samstag 24.04.2021, 20 Uhr

Vocals: Stacey Kent
Saxophon, Flöte: Jim Tomlinson
Bass: Jeremy Brown
Drums: Josh Morrison
 
Baumgärtner-Saal
VVK 33.- / 29.- / 25.- €
erm. 29.- / 25.- / 21.- €
 
> Vorverkauf ab 10.03.



Stacey Kent

& Band

Durchaus in der Lage, sowohl das Great American Songbook wie auch Chanson, Bossa Nova und Klassiker in vollendeter Art und Weise zu interpretieren, reicht Stacey Kents musikalisches Reper­toire weit über ihre Wurzeln hinaus, die ganz klar im Jazz zu finden sind. Doch geht man ihrer Biografie und ihrem künstlerischen Werdegang nach, so muss man früher starten – bei ihrem französischsprachigen Großvater, der ihr die Liebe zur Poesie näherbrachte, die sie schließlich dazu führte, ein Studium in Vergleichenden Literaturwissenschaften am Sarah Lawrence College in New York abzuschließen. Ein zufälliges Aufeinandertreffen in Oxford mit Jim Tomlinson brachte sie schließlich auf den musikalischen Pfad – und zur Guildhall School of Music, wo sich ihre künstlerische Vision fortsetzte. Fortan arbeitete Kent zusammen mit dem Nobelpreisträger Kazuo Ishiguro, der für sie seit 2006 Songtexte schreibt. Nicht nur diese kreativen Umwege und Begegnungen sind es, die Stacey Kent zu einer unvergleichlichen und weltweit gefragten Künstlerin machen. Vor allem ihr Gesang und ihre Art zu performen sind es, die uns an die Hand nehmen und tief eintauchen lassen in ihre Lieder – wie in einen Spiegel unserer Herzen.