Freitag 16.11.2018,

Musikalische Leitung: Francesco Angelico
Regie & Dramaturgie:
Jossi Wieler und Sergio Morabito
Bühne: Jens Kilian
Kostüme: Teresa Vergho
Licht: Mariella von Vequel-Westernach
Animationsfilm: Studio Seufz
Mit Ana Durlowski, Enzo Capuano, 
Johannes Kammler, Petr Nekoranec, 
Elliott Carlton Hines sowie Staatsopernchor 
und Staatsorchester
 
Veranstaltungsort: Oper Stuttgart
 

Don Pasquale

Komische Oper von Gaetano Donizetti

Über das Missgeschick anderer zu lachen, ist mindestens so vergnüglich wie menschlich. Der ältere, gutsituierte Herr, der durch die Heirat mit einer jungen Schönen noch einmal seine Jugendträume leben will und dann über die Lächerlichkeit dieses Wunsches belehrt wird, ist eine Standardkomödie. In der Deutung, die Jossi Wieler und Sergio Morabito Donizettis Oper geben, bleibt einem jedoch das Lachen im Hals stecken. Es ist zwar urkomisch, wie die junge Gattin das gediegene Leben des Alten durcheinander wirbelt, aber dieser wird von Norina, Malatesta und seinem eigenen Neffen mittels der Scheinehe auf erschreckend mitleidlose Weise ausgenommen.
Zur Wiederaufnahme kehrt die von Publikum und Presse gefeierte Ana Durlowski an die Stuttgarter Oper zurück und singt die Norina in allen Vorstellungen. Enzo Capuano übernimmt wieder die Titelpartie, Petr Nekoranec debütiert als Ernesto und Johannes Kammler ist erstmals als Malatesta zu erleben. Fran­cesco Angelico, GMD des Hessischen Staatstheaters Kassel, gibt mit dieser Produktion seinen Einstand beim Staatsorchester Stuttgart.