Sonntag 29.04.2018, 19 Uhr

Einführung: 18 Uhr
mit Jasmin Bachmann
 
Leitung: Marcus Creed
 
Walter-Baumgärtner-Saal
VVK 30.- / 26.- / 22.- €
erm. 26.- / 22.- / 18.- €
Karten bestellen
 

SWR Vokalensemble

„Tenebrae“

Das SWR Vokalensemble gehört seit Jahrzehnten zu den internationalen Spitzenensembles unter den Profichören. Das Ensemble ist für viele Komponisten, Dirigenten, Orchester und Veranstalter die erste Wahl und ein unentbehrlicher Partner. Es widmet sich mit Leidenschaft und außerordentlicher sängerischer Kom­petenz der exemplarischen Aufführung und Weiter­entwicklung der Vokalmusik und wendet sich dabei oft neuer, aber immer wieder auch der alten Musik zu. Carlo Gesualdo di Venosa ( 1566 – 1613 ) ist berühmt geworden durch seine Madrigale, die mit ihrer harmonischen Kühnheit und geradezu exzessiven Emotionalität den Zeitgenossen die Haare zu Berge stehen ließen. Die Werke dieses Ausnahmemusikers der Renaissance gehen den Hörern bis heute unter die Haut und sind immer noch Anlass zu großem Erstaunen. Der italienische Fürst schrieb in seinen letzten Jahren meisterhafte Spätwerke, Messen und Motetten, darunter auch die Tenebrae-Responsorien zur Karwoche. Das SWR Vokalensemble singt unter Leitung von Marcus Creed eine Auswahl aus diesen lateinischen Passionsmotetten und bringt sie in einen Dialog mit Wolfgang Rihms Tenebrae-Motetten, die hörbar von der Harmonik und Expressivität ­Gesualdos inspiriert sind.
Ein Konzertabend, der exzellenten Musikgenuss auf höchstem Niveau bietet.