Sonntag 07.05.2017, 19 Uhr

Lesung: Elmar Roloff
Gesang: Andreas Weller
Klavier: Götz Payer
 
Walter-Baumgärtner-Saal
VVK 23.- / 19.- / 15.- €
erm. 19.- / 15.- / 11.- €

 
Karten bestellen
 

Die schöne Magelone

Ein romantisches Märchen von Ludwig Tieck
und Johannes Brahms

Auf seinen Reisen kommt Graf Peter von Provence nach Neapel, wo er als unbekannter Ritter bei einem Turnier siegt und die Königstochter Magelone kennenlernt. Sie verliebt sich in ihn, obwohl sie von ihrem Vater einem anderen Mann versprochen ist. Peter und Magelone fliehen gemeinsam, bei einer Rast stiehlt ein Rabe drei ihr geschenkte Ringe. Beim Versuch, diese aus dem Wasser zu fischen, wird Peter auf seinem Kahn hinaus aufs Meer getrieben und strandet in einem fernen Land. Man bringt ihn zum Sultan, dessen Tochter Sulima sich in Peter verliebt. Er flieht, wird von Fischern gerettet und kommt gerade auf die Wiese, auf der Magelone mittlerweile bei einem Schäferpaar lebt. Sie reisen zu seinen Eltern, heiraten und lassen am Ort ihres Wiederfindens einen Sommerpalast bauen.
Fünfzehn Romanzen aus Ludwig Tiecks „Liebesgeschichte der schönen Magelone und des Grafen Peter von Provence“ ( 1797 ) wurden später von Johannes Brahms für Singstimme und Klavier vertont. Elmar Roloff vom Schauspiel Stuttgart liest das Märchen, der Tenor Andreas Weller bringt, begleitet von Götz Payer am Flügel, nahtlos eingewoben die Magelone-Lieder zu Gehör.